Bücher

Aus den Wolken Lesen. (1996)

Mit Lyrik und Erzählungen entführt das Buch “Aus den Wolken lesen” in die Welt des geschriebenen Wortes. In vier Erzählungen geht die Autorin dem menschlichen und tierischen Leben tiefer auf den Grund. Immer jedoch ist die Natur die wichtigste Hauptperson in den Geschehnissen, ob sich einmal alles um einen Kater, der in einem Gotteshaus wohnt, dreht oder aber ob ein Mann gemeinsam mit seinem Hund den letzten Weg seines Lebens geht. Die Gedichte im zweiten Teil des Buches befassen sich mit Liebe ebenso wie mit Stille, dem “Du und Ich” oder den Gedanken, die viele sicherlich selbst schon erlebt haben, wenn sie sich Zeit dafür genommen haben, “aus den Wolken zu lesen”. Auf 147 Seiten kann der Leser die Erzählungen genießen oder sich den Gedichten des Bandes widmen.

Amrito. (1993)

Was ist Ewigkeit? Das Buch “Amrito” beschäftigt sich eingehend mit dieser Frage und wird so zu einer Liebesgeschichte mit dem Universum: Ein alter Mann und eine junge Frau sitzen vor einer Hütte. Die junge Frau weint. Doch bald versiegen ihre Tränen während ihr der alte Mann erklärt, was Leben heißt. Die Lyrikerin und Autorin Ulla Britta Baumer hat in ihrem Buch “Amrito” versucht, Lebensweisheiten und -wahrheiten sowohl in Text- wie in Gedichtform aufzuarbeiten. Dabei ist eine einmalige Symbiose zwischen Textfluss und Lyrik entstanden, die Geschichte und Gedichte ergänzen sich und lassen den Leser eintauchen in jene tiefsinnige Gedankenwelt über das Sein des Menschen. “Dieses Buch spiegelt mit einer selten gewordenen Klarheit unser ewiges Leben nach Einklang und Verbundenheit wieder. Es öffnet unsere Sinne für ein Bewusstsein, das unsere Herzen überfließen und uns auf dem Regenbogen tanzen lässt”, sagt dazu Jan Ateet Frankl, Designer aus München.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.