Zum Nachdenken

Stellen Sie sich vor, die Bäume hätten blaue Blätter. Wären Sie dann nicht sehr geschockt? Ihre ganzen Gewohnheiten wären zunichte gemacht. Es würde sie aus der Fassung bringen. Sie würden sich den Kopf darüber zerbrechen, warum es ausgerechnet blaue Blätter sind. Wobei Sie sich aber den Kopf nicht darüber zerbrochen haben, als die Blätter noch grün waren. Wären Sie eigentlich von selbst darauf gekommen, dass es blaue Blätter geben könnte? Aber warum sollte es nicht blaue Blätter geben, es gibt ja auch grüne. Nun haben wir Ihre Gedanken ziemlich verwirrt, nicht? Aber wäre es nicht auch möglich, dass die Bäume auf dem Kopf stehen und blaue Blätter haben? Die Wurzeln würden die Luft umschlingen und die Spitzen wären in den Boden gerammt. Haben Sie sich dabei auch schon überlegt, was die Bäume machen, wenn der Boden zu steinig und zu hart ist? Jetzt denken Sie doch endlich einmal nach, vielleicht kommen Sie dann von selbst auf die Idee, dass die Bäume auch quer liegen könnten. Und wenn Sie ganz intelligent sind, dann fragen Sie sich bestimmt auch, warum die Bäume nun ausgerechnet blaue und nicht violette Blätter haben! Aber da Sie dazu wahrscheinlich zu dumm sind, werden Sie höchstens noch begreifen, dass die Bäume in den Boden gerammt sein oder querliegen könnten. Nun, es verlangt ja auch kein Mensch von Ihnen, dass Sie auch noch die blauen Blätter begreifen.

Wir hoffen, dass wir in Ihrem Unterbewusstsein jetzt irgendetwas angeregt haben.

G. + U.

Diesen Text haben Gabi und ich vor 35 Jahren geschrieben.

Dieser Beitrag wurde unter Prosa / Kurzgeschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Zum Nachdenken

  1. Gabi sagt:

    …und die Blätter sind immer noch grün….

Hinterlasse einen Kommentar zu Gabi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>